Madeira – Blumeninseltraum

Nach guten 4 Stunden Flug erfolgt die spektakuläre Landung  auf dem von Bergen und Meer umrahmten Flughafen Funchal, gleichnamig der Inselhauptstadt mit ca. 112.000 Einwohnern.

Madeira (vom portugiesischen Wort madeira, „Holz“) misst  57 km Länge und 23 km Breite, ist vulkanischen Ursprungs und liegt im Atlantik zwischen Portugal, Marokko und den Kanarischen Inseln.  Das ganzjährig angenehme, milde Klima bringt eine wunderschöne Blumen- und Pflanzenvielfalt hervor und wirkt sich zusätzlich positiv auf unser Wohlbefinden, die Atemwege aus.

Die Insel ist bekannt für ihre Levadas, die Bewässerungsläufe, an denen Wanderwege in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden entlangführen.  Madeira  lockt Natur-, Wander- und Wellnessliebhaber, es gibt nur wenige dunkle und steinige Strandabschnitte sowie ein paar künstlich aufgeschüttete Sandstrände.

Mein Tipp: Erkundigen Sie die Altstadt von Funchal mit den kleinen Gassen und landestypischen Restaurants; schlendern Sie durch die Markthalle und probieren Sie eine der zahlreichen Maracujasorten aus, die auf der Insel wachsen. Ein Besuch des botanischen Gartens lohnt sich zu jeder Jahreszeit, genießen Sie von dort den Ausblick über Funchal.  Neben Japan ist Madeira der einzige Ort an dem der schwarze Degenfisch, der Espada preta gefangen wird, er gilt als Delikatesse.    

Als Unterkunft empfehle ich eine landestypische Quinta sowie einen Mietwagen, um die Insel auf eigene Faust erkunden zu können. Gerne unterbreite ich Ihnen Ihr individuelles Angebot!

ein Reisetipp von Katharina Bauer

St. Petersburg: Venedig des Nordens

St. Petersburg zu erkunden bedarf mehr als nur einen Stopp mit einem Kreuzfahrtschiff. Alleine für die Eremitage mit Ihren unzähligen Künsten aller Welt sollte man sich einen Tag einplanen. Viel Geschichte erfahren Sie auf der Peter und Paul Festung im Herzen St. Petersburg. Hier finden Sie auch die Zarengräber und haben einen tollen Blick auf die Sehenswürdigkeiten der Stadt. Besuchen Sie auch unbedingt den Katharinenpalast mit dem sagenumworbenen Bernsteinzimmer. Den Mythos können Sie anschließend in der schönen Parkanlage verarbeiten. Aber auch ein Bummel über den Newski Prospekt, der Haupteinkaufsstraße der Stadt lohnt sich. Hier werden Sie auch erkennen, dass St. Petersburg schon sehr westliche Züge angenommen hat.

Hoteltipp: Crowne Plaza Ligovsky: in der Nähe des Newski Prospekts und aller weiteren wichtigen Sehenswürdigkeiten

Ein Reisetipp von Florian Mädler

Das neue Schmuckstück von AIDA

Noch vor der offiziellen Taufe durfte ich das neueste Schiff der AIDA Flotte kennenlernen - die AIDA Prima

Hier kommt sicher keine Langeweile auf. Neben dem einzigartigen Klettergarten, einer Eisbahn (Saisonbedingt)oder dem sensationellen Skywalk kann man im überdachten Beachclub tolles Sommerfeeling genießen (obwohl das Schiff überwiegend im Norden fährt)

Für die großen und kleinen Kinder gibt es zusätzlich noch zwei Racer Rutschen sowie eine Reifen Rutsche.

Aber auch kulinarisch ist das Schiff bestens ausgestattet. Mit 13 Restaurants und 18 Bars ist sicherlich für jeden Geschmack etwas dabei.
Als Highlight kann man hier auch sein eigenes Magnum Eis kreieren.

Ein Reisetipp von Kathrin Passing

Indian Summer per Schiff erleben

Im Oktober ging es nach Kanada. Mit unserem Schiff, der AIDAdiva starteten wir unsere Reise durch den St-Lorenz-Strom und über den Atlantik bis nach New York. Eine Reise mit wahnsinnig vielen Eindrücken und einer tollen Mischung aus Natur und Großstadt. Vor allem Kanada beeindruckte mit seiner intensiven Laubfärbung der Bäume und Städte wie Quebec und Montreal verströmten fast schon französischen Charme. 

Mit Boston und natürlich New York warteten dann die Metropolen auf uns und vor allem das Einlaufen in New York war ein einmaliges Gänsehaut-Erlebnis.

Eine Reise der Superlative, die das Schiff fast zur Nebensache werden ließ. Trotzdem konnten wir an unseren Seetagen natürlich auch die Annehmlichkeiten einer Kreuzfahrt genießen.

Ein Reisetipp von Sandra Duden

Kenia - Im Herzen Afrikas

"Während meiner Reise nach Kenia habe ich sowohl die Südküste, als auch die Nordküste kennengelernt und jeweils mehrere Hotels besichtigt.

Natürlich darf in Kenia auch eine Safari nicht fehlen. Bei einer 2-tägigen Safari in die Nationalparks Tsavo West und Ost haben mich die Landschaft und die Tierwelt sehr fasziniert.

Vor allem die Übernachtung im Satao Camp (komfortables Zeltcamp in Tsavo Ost) war ein tolles Erlebnis."

Ein Reisetipp von Sandra Schwedler

Ibiza - Eine Perle im Mittelmeer

Im Mai 2016 durfte ich eine wunderschöne Insel erkunden, Ibiza.

Nie hätte ich erwartet, dass sich hier, neben dem Ruf einer Party Insel für die Schönen und Reichen, solch ein wunderschönes Schmuckstück verbirgt.

Traumhafte Buchten, mit türkisblauem Wasser, eine wunderschöne Altstadt, ausgedehnte Pinien - und Olivenhaine, verschlafene Dörfchen, Hippie Märkte, Wein-Bodegas und es gibt noch so viel mehr zu entdecken. Diese Insel ist so vielfältig, sowohl für den Ruhe Suchenden, als auch für Familien oder Junge Leute, für jeden ist etwas dabei.

Ein absolutes Traumziel, Ibiza ich komme wieder!

 

Ein Reisetipp von Nadine Strobel